Biosphärenreservat Spreewald

Der Spreewald beginnt etwa 50 km südöstlich von Berlin. Als Wirtschaftsraum erstreckt er sich teilweise über die Landkreise Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz sowie Spree-Neiße. Er gliedert sich in den kleineren Unterspreewald und den größeren Oberspreewald, der bis nach Cottbus reicht.

Kerngebiet der Spreewaldregion und Touristenmagnet mit einzigartiger Landschaft in Mitteleuropa ist das Biosphärenreservat Spreewald mit einer Fläche von über 480 km². Trotz menschlicher Einflussnahme hat sich hier eine weitgehend naturnahe Auenlandschaft bewahrt mit Tier- und Pflanzenarten, die zum vom Aussterben bedroht sind.  

Die Besucher lassen sich von Lübbenau, Lübben, Burg oder Schlepzig aus auf traditionellen Spreewaldkähnen durch ein engmaschiges Netz von Flußläufen staken oder können selber durch ein Labyrinth von ca. 950 km Wasserstraßen paddeln. Es geht vorbei an Wiesen, Weiden, alten Erlenwäldern und Gehöften mit den typischen Holzblockhäusern. Der Wasserstand der Fließe wird durch eine Vielzahl Wehren und Schleusen reguliert, so dass ein nahezu ungehindertes Vorwärtskommen mit dem Paddelboot oder Spreewaldkahn möglich ist. 
Eine Dauerausstellung des Biosphärenreservates Spreewald über die Entwicklung des Spreewaldes von der Ur- zur Kulturlandschaft gibt es im ehemaligen Schulgebäude in der Altstadt von Lübbenau. www.natur-schau-spiel.com

Der Spreewald besitzt eine lange Tradition im Gemüseanbau und galt schon vor über 100 Jahren als Hauptproduzent von Gemüse für Berlin. Die Gurken und der Meerrettich aus dem Spreewald sind zumindest in Deutschland sehr bekannt. 

Der Gurkenradweg durch den Spreewald ist 250 km lang und überall mit einer lustigen Gurke ausgeschildert -  eine umweltschonende Art den Spreewald zu erkunden.

www.spreewald.de/urlaub-im-spreewald/radfahren-im-spreewald/radtouren-im-spreewald/gurkenradweg

Mehr zum Biosphärenreservat Spreewald

www.spreewald-biosphaerenreservat.de

Ausflugsziele im Spreewald

Lübbenau mit großem Kahnfährhafen, den Spree-Badewelten mit Pinguinen, Schloss Lübbenau und dem mit dem Freilandmuseum Lehde.