· 

Goldener Herbst in Beelitz Heilstätten

Am Sonnabend, den 21.10. haben wir das schöne Herbstwetter genutzt, um dem Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten einen Besuch abzustatten. Er wurde im Herbst 2015 neu eröffnetet und ist bequem mit der Regionalbahn zu erreichen. Nur ein paar Minuten vom Bahnhof Beelitz Heilstätten entfernt befindet sich der Eingang.

Die Sturmschäden waren schon weitgehend beseitigt und das herrliche Oktoberwetter lockte die Besucher in Scharen. Auch der Parkplatz vor dem Gelände war recht voll. Der Baumkronenpfad hat sich zu einem attraktiven Ausflugsziel für Jung und Alt entwickelt.

Die Beelitzer Heilstätten, die vor über 100 Jahren in sehr ästhetischer Bauweise errichtet wurden, liegen inmitten eines Waldparks. In dieser großzügigen Parkanlage sollten sich die an Tuberkulose erkrankten Berliner Arbeiter bei täglichen Liegekuren und Spaziergängen an frischer Luft erholen.

Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäude werden nun Jahrzehnte lang von der Natur zurückerobert und dem Besucher bietet sich eine skurrile Landschaft, wo die Bäume aus den Fenstern und auf den Dächern wachsen, wie im Dschungel ranken Schlingpflanzen an den Gemäuern empor. Ein morbider Charme durchzieht die Ruinen und vom über 300 Meter langen Weg über den Bäumen bieten sich einmalige Aus- und Einblicke. Fotoliebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten.

Das eintrittspflichtige Kerngelände und auch der Baumkronenpfad sind barrierefrei zugänglich. Der Preis 9,50 für Erwachsene ist für ein einmaliges Erlebnis vielleicht nicht zu hoch, wird wahrscheinlich regelmäßige Besuche von Brandenburgern und Berlinern etwas abbremsen.

Informativ sind die Schautafeln, die in deutscher und englischer Sprache sowohl über die Baumarten als auch über die ehemaligen Funktionen der Gebäude informieren. Die Geschichte der Heilstätten wird dadurch wieder lebendig. Für noch mehr Einblicke werden Führungen angeboten, auch rund um das eingezäunte Gelände. Das Außengelände kann kostenlos erkundet werden und hier sind Hunde angeleint erlaubt.

Von November bis Februar ist das Erlebnisareal nur an den Wochenenden geöffnet, ansonsten täglich. Ausführlichere Infos und Veranstaltungshinweise siehe https://baumundzeit.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0