Naturpark Schlaubetal

Das schönste Bachtal Brandenburgs mit einer vielfältigen Flora und Fauna ist das Schlaubetal in Ost-Brandenburg. Das kleine Paradies befindet sich ca. 90 Kilometer südöstlich von Berlin. (mit der Regionalbahn ca. 2 Stunden oder 15 Minuten ab Frankfurt-Oder). Das Schlaubetal ist ein beliebtes Wandergebiet mit einem gut ausgebauten Wegenetz. Der Hauptwanderweg führt zum großen Teil entlang der Schlaube, die in tief eingeschnittenen Talkesseln liegt und hier mehrere Seen durchquert. Der Bachlauf hat seine natürlich Beschaffenheit mit zahlreichen Flußschleifen (Mäander) bewahrt.

Das Revier scheint dem Kranich zu gehören, der mit lauten Schreien und Flügelschlag das Geschehen in seinem Reich verfolgt. Mehr als 1000 Pflanzenarten, darunter 13 verschiedene Orchideenarten sind hier beheimatet. 700 verschiedene Schmetterlingsarten sollen im Sommer umherschwirren.

Das Schlaubetal ist ca. 20 km lang und der Wanderweg von Müllrose bis zum Gasthaus "Siehdichum" am Hammersee 15 km (einfache Strecke). Das Gasthaus war einst ein kleines Jagdschloss und befindet sich auf einer Erhebung über dem Tal, so dass man von hier oben einen schönen Ausblick genießt.

Von den vielen alte Mühlenstandorten in den Tälern sind noch einige Mühlen als Ausflugsgaststätten erhalten, wie die Ragower Mühle, die Bremsdorfer Mühle (Jugendherberge) und Schwerzkoer Mühle. Die Müllroser Mühle arbeitet als einzige heute noch als moderner Betrieb. 
Mehr Informationen zum Amt Schlaubetal, Tourismus, Service, Wanderrouten unter www.schlaubetal-online.de und zum Naturpark auf der homepage des Landesumweltamtes: www.schlaubetal-naturpark.de

Wanderrouten - Karten Schlaubetal als PDF-Dateie finden Sie unter www.schlaubetal-naturpark.de

 

Schlaubetal kulinarisch

DER SCHLAUBETAL-TELLER
Über 23 Gastwirte aus der Region servieren den "Schlaubetal-Teller" mit guten, frischen Gerichten aus der Region.