Reiseregionen, Ausflugsziele im Umland von Berlin im Land Brandenburg

Wenn Sie einen bestimmten Ort suchen, dann gehen Sie bitte über die >>sitemap . 


Ausflugtipps Barnim Schorfheide

Barnimer Land
Die sanfte Hügellandschaft des Barnimer Landes erstreckt sich unmittelbar vor den Toren Berlins. Der Werbellinsee, Kloster Chorin, der Finowkanal und das geschützte Bioshärenreservat Schorfheide-Chorin sind die bekanntesten Reiseziele. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken!

Buchenwald Grumsin


Reisetipp Seen Brandenburg

Dahme-Seenland
Das Dahme-Seenland mit dem Naturpark Dahme-Heideseen beginnt direkt am Stadtrand von Berlin. Als Naherholungsgebiet sind das Teupitzer Schenkenländchen, Zeuthen, Groß Köris und Prieros traditionell bei den Großstädtern bekannt und beliebt. Königswusterhausen mit Schloss vom Soldatenkönig und das Tropenparadies "Tropical Island" zählen zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten. 

Ausflugstipp Dahme Seenland


Burgen Hoher Fläming Brandenburg

Fläming
Der Fläming mit Naturpark Hoher Fläming und dem Burgeneck hat sich zu einer beliebten Wanderregion entwickelt. Der Burgenwanderweg verbindet Burg Rabenstein, Burg Eisenhardt, Schloss Wiesenburg und Burg Ziesar. Kunst in der Landschaft gibt es auf den Kunstwanderwegen zu entdecken. Im Niederen Fläming können Skater und Radfahrer auf der 230 km langen Fläming-Skate aktiv die schöne Naturlandschaft erkunden. Weitere Attraktionen wie ein Baumwipfelpfad in Beelitz, Kloster Zinna, Glasmacherdorf Baruth oder das Wildgehege Glauer Tal sind lohnenswerte Ausflugsziele. 

Wanderungen, ausflugsziele im Fläming


Sehenswürdigkeiten, Ausflugtupps Havelland

Havelland

Das wasserreiche und fruchtbare Havelland erstreckt sich zwischen Berlin - Brandenburg Stadt und Rathenow. Die

meist flache Region ist reich an historischen Orten und lässt sich gut mit dem Rad erkunden. Besuchen Sie das Schloss der Königin Luise in Paretz, das Otto-Lilienthal Zentrum, Kloster Lehnin oder die Funkerstadt Nauen. Allerorts begegnen Ihnen Anbieter regionaler Produkte. Probieren Sie Obstlikör und Wein in Werder, Spezialitäten aus Birnen in Ribbeck, fangfrischen Fisch aus der Havel oder Ziegenkäse aus dem havelländischen Luch. Im Frühjahr lockt die Großtrappenbalz und im Herbst können die Rastplätze der Zugvögel beobachtet werden.  Die Domstadt Brandenburg an der Havel bietet eine Fülle historischer Kulturdenkmäler und ist ein idealer Ausgangsort für Boots- und Schiffstouren.

Besondere Orte Havelland


Parks und Schlösser in Potsdam

Potsdam
Die Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg und ehemalige Residenzstadt der preußischen Könige und Kaiser begeistert mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten in- und ausländische Gäste. Die Kulturlandschaft mit prunkvollen Schlössern malerisch an der Havel und in weitläufigen Parkanlagen gelegen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Einige der historischen und neuen Sehenswürdigkeiten haben wir hier für Sie zusammengestellt. 

Alexandrowka Ausflugstipp Potsdam


Wittenberge an der Elbe

Prignitz
Im Nordwesten zwischen Hamburg und Berlin gelegen erstreckt sich die dünn besiedelte Prignitz. In Wittstock, Perleberg, Plattenburg, Freyenstein und Bad Wilsnack finden sich Zeugnisse mittelalterlichen Städtebaus. Im einstigen Grenzgebiet bietet das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe  Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und bedrohte Tierarten. Entlang des Elbdeiches führt die Naturerlebnisroute Elbradweg.

Lenzen Urlaubsort Prignitz


Seen im Ruppiner Seenland

Ruppiner Seenland
Brandenburgs Blauer Norden beginnt nur wenige Kilometer nördlich von Berlin und ist reich an Natur und Kultur. Neben bekannten, geschichtsträchtigen  Orten wie Schloss Rheinsberg, Oranienburg und Schloss Liebenberg, Fontanestadt Neuruppin oder das Hengstgestüt Neustadt an der Dosse - kann sich der Besucher an einer weiten, offenen Landschaft mit Wiesen, Wäldern und klaren Seen erfreuen.

Tipp Schloss Rheinsberg


Seenland Oder-Spree
Das Wasserparadies Seenland Oder-Spree zwischen Spreewald und Oder beginnt unmittelbar östlich von Berlin. Hier beeindruckt die Vielfalt der Naturlandschaft. Die hügelige Landschaft der Märkischen Schweiz, die Täler des Schlaubetals oder die Weiten des Oderbruchs bieten abwechslungsreiche Ausflugsziele. Über 200 saubere Seen - darunter der größte Brandenburger See, der Scharmützelsee - laden zum Freizeitspaß am, im oder auf dem Wasser ein. Die Oder bildet den Grenzfluss zu Polen. Brücken In Frankfurt (Oder) und im Oderbruch führen ins Nachbarland.



Kahnfahrt im Spreewald

Spreewald
Der Spreewald beginnt etwa 50 km südöstlich von Berlin. Hier teilt sich die Spree in ein über 1500 km umfassendes Fließnetz.  Beliebt sind Kahn- oder Bootsfahrten in dieser einzigartigen Auenlandschaft. Die sorbischen Trachten und das sorbische Brauchtum verleihen dieser Region einen besonderen Charme. Der Spreewald gliedert sich in den kleineren Unterspreewald und den Oberspreewald, der bis nach Cottbus reicht. Cottbus mit dem Branitzer Fürst-Pückler Park ist ebenfalls eine Reise wert.



Ausflugtipps Uckermark

Uckermark

Die Uckermark im Norden Brandenburgs grenzt an Mecklenburg Vorpommern. Weites Land, über 400 Seen und Flußläufe, der Naturpark Uckermärkerkische Seen und die Flußauenlandschaft Unteres Odertal an der Grenze zu Polen bieten dem Erholungssuchenden erholsame Reiseziele. Das mittelalterliche Städtchen Templin mit seiner Natur-Therme oder Angermünde sind auch gut mit dem Zug erreichbar - ca. 1,5 Stunde von Berlin.



Die Reiseregionen
Elbe-Elster-Land

Lausitzer Seenland 
Niederlausitz
befinden sich noch in Arbeit


BLOG Ausflugstipps Brandenburg