Annenwalde

In Densow, einem Ortsteil von Templin, liegt Annenwalde direkt am Densowsee. In der näheren Umgebung befindet sich das Naturschutzgebiet "Kleine Schorfheide". 
Das Jahr 1754 gilt als das Gründungsjahr von Annenwalde. Die Glashütte wurde gebaut und 20 Familien aus Franken, Sachsen, der Pfalz und Mecklenburg hierzu an diesem Ort angesiedelt. 1801 wohnten 24 Büdner- und Glasmacherfamilien in Annenwalde.  Die Dorfkirche Annenwalde stammt aus dem Jahr 1837. 
Nach der Wende entwickelte sich Annenwalde zu einer Künstlersiedlung mit Werkstätten, Ateliers, Glaskünstlern und Steinmetzen. Werner Kothe betreibt wieder eine Glashütte. www.glashuette-annenwalde.de
Neben der Produktion von Fusingglas und Sonnenuhren werden Kreativkurse, Führungen durch die Glashütte und das Dorf angeboten. Ein Lehrpfad führt an 13 verschiedenen Sonnenuhren vorbei und erzählt von der Geschichte des Ortes. Seit 2003 wachsen auf dem nördlichsten Weinberg Brandenburgs wieder Rebstöcke der Sorte REGENT.
Landgasthaus, Pension und Grillhütte "Kleine Schorfheide" kleineschorfheide.de

Am ersten Mai-Wochenende öffnen sich die Künstler-Ateliers in Brandenburg. Hier Fotos von den Offenen Ateliers in der Uckermark. www.kulturland-brandenburg.de